Neues aus Wuppertal 

 

Stammtisch: Wir können uns zur Zeit nicht treffen.

 

Sind aber nicht untätig. Ob alleine oder zu Zweit, wir sind unterwegs und auch der Verein ist aktiv.

In dem keinen Magazin " Familien Leitfaden" der Stadt Wuppertal sind wir immer mit einen Beitrag vertreten. Dieser liegt im Rathaus Elberfeld und Barmen aus. Schaut mal rein.

 

 Für die Zeit nach "Corona" haben wir uns viel vorgenommen, leider müssen wir  abwarten wie sich alles entwickelt. Wir sind optimistisch.

 

 

 Tagebuch

 

26.09.2020 Stadtrundfahrt mit dem "Oben ohne Bus"

siehe Diaschau !!!!!!!!!

 

 

Eine dritte Kultur-Ost-Wanderung am 19.09.2020

Nachdem die letzte Wanderung so toll war, aber nicht alle teilnehmen konnten, machte Elvira nun die dritte Wanderung.

Wieder die Galerie an der Langobardentreppe entlang zum Wichlinghauser Bahnhof, über die Trasse zum Aussichtsturm Belvere. Hier ein besonderes Erlebnis.

Helge Lindt, Mitglied des Bundestages ,aus Wuppertal veranstaltete hier die Verleihung des CIVITAS-Preises 2020. Dieser Preis geht an Vereine oder Einzelpersonen, die sich besonders für das bürderliche Ehrenamt in unserer Stadt und ihre Menschen engagiert haben..

Begleitet von LIVE-Musik werden die Preisträger /innen geehrt, natürlich „Corona-gerecht.“

 

 

 

 

 

 Wanderung am 22.08.2020

7 Mädels auf einen Streich entdeckten am 22.8. den ländlichen Grüngürtel von Wuppertal. Vom Treffpunkt liefen wir durch den "Mirker Hain", vorbei am Sendemast und zur Gartensiedlung "Wolfshof - Elsterbusch". Nach der Gartensiedlung bot sich uns ein grandioser Weitblick mit einigen Pferden auf der Koppel. Edith und Dorothea deckten sich auf einer Streuobstwiese mit Äpfeln ein, nur für Notfälle. Im Tal überquerten wir eine kleine Brücke, danach ging es stetig bergauf zum Westfalenweg, eine feine Wohngegend. Die gemütliche Mittagspause im "Berghof" genossen wir bei angenehmen Temperaturen. Das war ein geselliger Abschluss unseres Ausflugs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.08.2020 Kultur-Ost-Wanderung

 

Treffpunkt am Bären auf dem Berlinerplatz in Oberbarmen.

Dann zur Langobardentreppe.

Treppen in Wuppertal:

Um 1900 wurden in den Wohngebieten Wuppertals ca. 500 Treppen gebaut mit etwa

12 000 Stufen, damit ist Wuppertal die treppenreichste Stadt Deutschlands. Die längste Treppe hat 241 Stufen. Die Langobardentreppe hat weniger Stufen, wir haben sie aber nicht gezählt.

 

 

   

 

                                                                                                                                           

 

    

 

 

 

25.07.2020 Gaskessel in Wuppertal-Heckinghausen

 

 

Einst ein Gaskessel, heute ein Industriedenkmal mit sensationellen Innenleben. Neben Restaurant, Fitnessstudio, Ausstellungsraum eine Projektionsfläche mit der größten 360° Leinwand Europas und den Skywalk in 70m Höhe und eine grandiose Aussicht auf Stadtteile Wuppertals.

               

 

 

   

 

 

    

 

 

 

 

Weiter

Freundeskreis aktiv e.V. 60+ | freundeskreis-wuppertal@t-online.de